nmms_sb_drunter_drueber_header750

Drunter und drüber | Die 3b-Klasse auf Architektur Entdeckungsreise

Kann ein Haus das auf einem Hang steht gleich aussehen, wie ein Haus das auf einer Ebene steht? Kann ein Fertigteilhaus überall hingestellt werden? Wie kann man Gebäude gut in die Landschaft einfügen? Was heißt Kontext? Wie kann eine Hanglage positiv genutzt werden?

Zielsetzung

Sensibilisierung für die gestaltete und gebaute Umwelt. Erkennung eines sensiblen Umgangs mit der Landschaft. Räumliches Denken und Fühlen wird entwickelt und geschult. Der Bau von Modellen 1:1 bezieht die menschliche Proportion als wichtige Maßeinheit in die Gestaltung ein und es werden Grundkenntnisse formaler und räumlicher Zusammenhänge erfahren.

FH Kärnten Spittal an der Drau
Projektdurchführung: DI Sonja Hohengasser, Jasmin Kindler
TeilnehmerInnen, Projektbegleitung: 3bKlasse der NMMS Seeboden,  Dipl.Päd. Josefine Reinisch

Schülermeinungen-Workshop

“Bei diesem Projekt brauchten wir viel Kreativität. Wir haben uns wie richtige Architekten fühlen dürfen. Auftrag war, ein Haus aus Pappe auf einer schiefen Ebene zu entwerfen. Im workshop waren verschiedene Stationen aufgebaut. Alle hatten etwas mit Architektur zu tun. Wir durften jede Station anschauen und ausprobieren.
Ich fand das Projekt sehr interessant.”

“Ich habe eifrig gebaut. Das was ich gesehen habe, war sehr interessant. Ich freue mich auf den nächsten Besuch in der FH.”

Fotos: Jasmin Kindler, Josefine Reinisch, Johann Rauter

Weiterführende Links:
FH Kärnten
bink_projekte
UNIT-Architektur