Auf nach Heiligenblut zum Skifahren

– hieß es für die 2a- und 2c-Klasse in der ersten Märzwoche. Bei größtenteils sonnigem Bergwetter und traumhaften Pisten vergingen die Tage wie im Flug. Die Sicherheit und das Fahrkönnen auf den Skiern wurden in dieser Zeit sichtlich verbessert oder überhaupt erstmals erlernt! Das sah man auch beim abschließenden Skirennen, bei dem sich alle tapfer und so schnell wie möglich durch die Tore kämpften. Neben dem Sport gab es Wissenswertes über den Nationalpark Hohe Tauern, einen Besuch im Schwimmbad und eine Besichtigung der Kirche Heiligenblut. Für eine abwechslungsreiche Stärkung während der doch anstrengenden Woche sorgte das Team im Jugendgästehaus.